Pasta alla Siciliana

Pasta alla Siciliana ist ein traditionelles sizilianisches Nudelgericht und eine Spezialität von Messina. Es wird aus Nudeln oder Spaghetti und einer Sammlung kräftiger Zutaten zubereitet, die den typischen süßen, würzigen und salzigen Geschmack der traditionellen sizilianischen Küche vereinen.
Bei jedem Bissen gibt es etwas Neues zu entdecken durch die ständig wechselnden Kombinationen der Zutaten auf Ihrer Gabel: sonnengetrocknete Tomaten, Oliven, Kapern, natives Olivenöl extra, Sultaninen und vieles mehr.  Es ist wichtig, dass Sie Zutaten von guter Qualität verwenden. Das Gericht lässt sich leicht zubereiten und ist schnell auf den Tisch gebracht. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie!

Zutaten

500g Spaghetti oder Linguine
4-6 Esslöffel natives Olivenöl extra (am besten fair und CO2 negativ)
3-4 Zehen Knoblauch, gehackt
4-6 Sardellenfilets (fakultativ)
1 Teelöffel Chiliflocken (oder 1 kleine frische Chilischote)
1 Esslöffel Fenchelsamen (einige Stunden in Wasser eingeweicht)
1-2 Esslöffel gesalzene Kapern (fakultativ, verwenden Sie keine Kapern in Essig)
90 g sonnengetrocknete Tomaten, gehackt
60g Sultaninen
15 schwarze Oliven, gehackt
4 Esslöffel Pinienkerne
½ – 1 Tasse gehackte frische Petersilie
½- 1 Tasse gehacktes frisches Basilikum (optional)
gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
4 Esslöffel frisch geriebener Pecorino (oder Caciocavallo, oder Parmesan) Käse

Zubereitung

Bereiten Sie alle Zutaten wie angegeben vor. Die Vorbereitung nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Danach ist das Gericht im Handumdrehen zubereitet.

Stellen Sie eine große Pfanne mit Wasser für die Nudeln auf.  Fügen Sie 2-3 Esslöffel Salz hinzu, wenn das Wasser kocht, und kochen Sie die Nudeln nach den Anweisungen auf der Verpackung. Wenn Sie die Pasta ‚al dente‘ wünschen, überprüfen Sie die Pasta zwei Minuten vor der angegebenen Zeit.

In der Zwischenzeit rösten Sie die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne und legen sie beiseite. Machen Sie dann die Sauce, indem Sie das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch bei geringer Hitze einige Minuten lang sanft anbraten. Lasst es nicht braun werden, sonst wird es bitter! Die Sardellen hinzugeben und erhitzen, damit sie schmelzen und in das Öl einziehen. Dann fügen Sie den Chili, die abgetropften Fenchelsamen, Kapern, sonnengetrocknete Tomaten, Sultaninen, Oliven und Pinienkerne hinzu. Manche Leute finden die gesalzenen Kapern zu intensiv. Sie könnten sie vor dem Hinzufügen abspülen.

Nehmen Sie eine Tasse Kochwasser aus der Pfanne, bevor Sie die Nudeln gießen. Geben Sie einige Esslöffel Kochwasser in die Sauce, gerade genug, um sie flüssig zu halten. Mit schwarzem Pfeffer abschmecken. Die abgetropften Nudeln in die Sauce geben und sorgfältig mischen, so dass alle Nudeln mit der Sauce bedeckt sind. Fügen Sie einen Teil des Kochwassers hinzu, wenn das Gericht zu trocken wird. Dann mit Petersilie und Basilikumblättern bestreuen.

Kurz vor dem Servieren mit geriebenem Pecorino (oder Caciocavallo, oder Parmesankäse) bestreuen.

Newsletter abonnieren

Ich würde gerne einfache und schmackhafte Rezepte, interessante Hintergrundgeschichten und die neuesten Nachrichten über das Olivenöl von il circolo erhalten.